Show Less
Restricted access

Isolation und Identität

Die Bedeutung des Idyllischen in der Epik Wilhelm Raabes

Series:

Uwe Heldt

Die Arbeit versucht, die historische und gesellschaftliche Funktion der bei Wilhelm Raabe vielfältig nachweisbaren idyllischen Topik aufzuklären. Sie konstatiert eine dialektische Beziehung zwischen epischen und idyllischen Strukturen, deren Entwicklung durch das Gesamtwerk aufgewiesen wird. Ziel der Arbeit ist es, neue Ansatzpunkte für die Raabe-Forschung zu finden wie auch einen Beitrag zur Geschichte des Idylls im Roman des 19. Jahrhunderts zu leisten.
Aus dem Inhalt: Die Bedeutung des idyllischen Raumes im Werk W. Raabes - Das Verhältnis des Idyllischen zur Zeit und Geschichte - Die «integrierte Idylle» - Zum Verhältnis von Epik und Idyllik in der Prosa Raabes.