Show Less
Restricted access

Protokolliteratur in der DDR

Der dokumentierte Alltag

Series:

Reinhard Andress

Diese Studie bettet die Protokolliteratur zunächst einmal in die internationale Oral History-Bewegung ein, erklärt die besonderen Umstände ihrer Entstehung in der DDR und geht auf ihre problematischen Aspekte ein. Der Hauptteil sichtet dann die DDR-Protokolliteratur und ordnet sie bestimmten thematischen Gesichtspunkten zu. Die strukturelle Vorgangsweise arbeitet die allgemeinen Bedingungen und die typischen Erfahrungen heraus, die die DDR in ihrem Alltag und die Schwierigkeiten des deutsch-deutschen Zusammenwachsens dokumentieren.