Show Less
Restricted access

Das Programm der Neuklassik

Die Konzeption einer modernen Tragödie bei Paul Ernst, Wilhelm von Scholz und Samuel Lublinski

Series:

Die vorliegende Arbeit richtet den Schwerpunkt des Interesses auf den in der neuklassischen Tragödie sichtbare Versuch, die aktuelle gesellschaftliche Problematik zu gestalten und zu bewältigen: im «notwendigen» Konflikt zwischen Held und Schicksal wird das Verhältnis zwischen Individuum und Gesellschaft literarisch zu verarbeiten versucht. Genese und Revision des neuklassischen Programms, das bislang so gut wie nicht behandelt worden ist, werden vor diesem Hintergrund analysiert.
Aus dem Inhalt: Paul Ernst - Wilhelm von Scholz - Samuel Lublinski - Die Rezeption Hebbels - Zur desolaten Situation der Neuklassik-Forschung - Zum Scheitern der Neuklassik.