Show Less
Restricted access

Der frühe Gottfried Keller

Menschenbild und poetische Konzeption

Series:

Inge Graichen

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Frage, welche Rolle Keller der Widerspiegelung politischer und sozialer Vorgänge und der Stellungnahme des Dichters dazu in der Literatur zuweist und wie sein eigenes Werk in Beziehung steht zu seiner weltanschaulichen und politischen Position. Dabei wird der Versuch unternommen, diese Beziehung bis in ihre Auswirkungen auf die künstlerische Gestaltung des erzählerischen Werks zu verfolgen, ausgehend von der Analyse des einzelnen Werks und des sich in ihm konkretisierenden Menschenbilds.
Aus dem Inhalt: Kellers Menschenbild und dessen politischer Gehalt - Grundzüge des Kellerschen Menschenbilds - Weltanschauliche Grundlagen - Kellers Umsetzung seines Menschenbildes, ästhetisches Programm und dichterische Praxis.