Show Less
Restricted access

Eine politökonomische Analyse des kritischen Rationalismus unter Einbezug direkt auf ihn zurückführbarer gesellschaftlicher Steuerungstechniken

Systeme sozialer Indikatoren

Series:

Sigmar Gleiser

In der Arbeit wird der Versuch unternommen nachzuweisen, dass Karl R. Popper mit seiner Erkenntnismethodologie und der mit ihr korrespondierenden sozialen Stückwerktechnik die Voraussetzungen für die Entwicklung gesellschaftlicher Feinsteuerungstechniken, den Systemen sozialer Indikatoren, schuf. Gleichzeitig wird ein Rahmen für kritische Einwände am Popperschen Konzept mit den daraus resultierenden Konsequenzen dargelegt.
Aus dem Inhalt: Methodologie und soziale Stückwerktechnik Poppers - Zusammenhang des Popperschen Gesamtkonzepts mit Systemen sozialer Indikatoren - Einschätzung des kritischen Rationalismus.