Show Less
Restricted access

Linguistische Theorien der Moderne

Series:

Winfred P. Lehmann

Wissenschaftliche Disziplinen erreichen zu gewissen Zeiten im Laufe ihrer Entwicklung einen Zustand, bei dem theoretische Fragen gründlich behandelt werden müssen und Handbücher zu schaffen sind, um die neuen Fortschritte fixieren zu können.
In dieser Lage befand sich die Sprachwissenschaft vor etwa hundert Jahren; die damals entstandenen Handbücher der Junggrammatiker sind bis in unsere Tage auf weiten Bereichen der sprachwissen- schaftlichen Forschung dominierend geblieben. Aber die neuen theore- tischen Aspekte in der Sprachwissenschaft gehen über die begrenzten Vorstellungen der Junggrammatiker hinaus; sie decken ein weites Ge- biet des Komplexes «Sprache und Kommunikation» ab und visieren das Problemfeld von verschiedenen theoretischen Standpunkten aus an.
Das vorliegende Lehr- und Lernbuch will den Studenten in diese Theo- rien einführen und sie ihm plausibel machen. Um den Benutzer nicht mit zu vielen Einzelfragen zu überschütten, wurde die Darstellung streng auf das Wesentliche beschränkt. Sie ist als übersichtliche Einführung in die mannigfachen Versuche, das Problemfeld «Sprache und Kommunikation» zu begreifen, konzipiert worden. Die wichtigsten lin- guistischen Theorien seit Saussure werden in klarer Darstellung vorgeführt, so dass der Student in die Lage versetzt wird, mit diesen Grundkenntnissen auf dem Felde der linguistischen Theorie selbständig weiterarbeiten zu können. Eine Auswahlbibliographie des einschlägigen internationalen Schrifttums weist ihm dazu die weiteren Wege.