Show Less
Restricted access

Wandbilder im Anschauungsunterricht

Studien zur Theorie und Praxis der Medien in der Volksschule des 19. Jahrhunderts

Series:

Johannes Bernhauser

Die vorliegende Historiographie leistet einen Beitrag zur Erforschung der Unterrichtswirklichkeit der Elementarschule vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Reformpädagogik des beginnenden 20. Jahrhunderts. Die Rekonstruktion der Schulpraxis wird aus der Perspektive der Theorie und der Verwendung von Anschauungsbildern und sie betreffender (auch «grauer») Literatur versucht. Dabei wird neben dem Wandel des didaktischen Denkens die immer stärker werdende Normierung des Unterrichts durch Lehrmittel und Lehrerhandbücher deutlich.