Show Less
Restricted access

Metaphysisches Denken und heilsgeschichtliche Offenbarung

Ihre Korrespondenz im Systemversuch Herman Schells

Series:

Ben Janssens

Dieses Werk befasst sich mit dem theologischen Denken Herman Schells (1850-1906). Es versucht, prinzipiell zu klären, welches in Schells theologischem System das Verhältnis ist von Idee und Geschichte, von metaphysischem Denken und heilsgeschichtlich bestimmtem Glauben. Kreist nicht ein grosser Teil der aktuellen theologischen Literatur um dieselbe noch offene Frage, wie heutige Daseinserfahrung und ihre metaphysische Grundlage in harmonischen Einklang zu bringen ist mit einem Glauben, der sich stützt auf in der Vergangenheit stattgefundene Heilstatsachen? In diesem Licht wird die Theologie Schells auf dieses Problem hin befragt.