Show Less
Restricted access

Simpliciana

Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft XV (1993)

Series:

Rolf Tarot

Der fünfzehnte Jahrgang des Jahrbuchs der Grimmelshausen-Gesellschaft dokumentiert die Vorträge, die auf der Jahrestagung 1992 gehalten wurden. Thema der Tagung, die vom 23. bis 25. Juli 1992 an der Katholischen Universität Eichstätt unter der Leitung von Professor Ruprecht Wimmer stattfand, war «Grimmelshausen und die Dichtungslehren der frühen Neuzeit». Der Band enthält insgesamt 17 Beiträge. Die Spannweite der Themen reicht vom Regelbewußtsein der Zeit (F. Gaede) über das intertextuelle Verwirrspiel in den Simplicianischen Schriften (A. Schmitt), die europäische Argutia-Bewegung und Grimmelshausen (D.Breuer), das Monströse und Grimmelshausen (E. Mannack) bis zu Chaos-Mischmasch-Labyrinth als Poetik des Ewig-währenden Calenders (R.Wimmer).
Ergänzt werden die Eichstätter Beiträge durch einen Aufsatz von Richard E. Schade zum Titelkupfer von Greflingers «Der Deutschen Dreyßig-Jähriger Krieg» (1657).