Show Less
Restricted access

USA und EVG

Truman, Eisenhower und die Europa-Armee

Series:

Thomas Schöttli

Mit den Bestrebungen der Europäischen Union hat die Idee einer eigenständigen europäischen Sicherheits- und Verteidigungsidentität in den letzten Jahren stark an Aktualität gewonnen. Diese Idee war allerdings bereits in den ersten Jahren des Kalten Krieges mit dem Brüsseler Pakt (West Union) und vor allem mit der Europäischen Verteidigungsgemeinschaft (EVG) verfolgt worden. Die vorliegende Arbeit untersucht, wie die USA, heute wie damals die unbestrittene westliche Führungsmacht, unter den Präsidenten Truman und Eisenhower auf solche Projekte einer Europa-Armee reagierten und sie vor dem Hintergrund der atlantischen Sicherheitspolitik im Rahmen der NATO mit den eigenen europa- und globalpolitischen Interessen in Einklang zu bringen suchten. Die Untersuchung schliesst mit dem Scheitern der EVG 1954.
Aus dem Inhalt: Prolog 1945-50: Zwischen Europa und Atlantik - NATO first 1950: NATO vs. Europa-Armee - 1951-53: Triple containment und die Krise der EVG - Epilog 1953-54: Die EVG im New Look.