Show Less
Restricted access

Die Wirkungsgeschichte der Trierer Gründungssage vom 10. bis 15. Jahrhundert

Series:

Ilse Haari-Oberg

Im Mittelpunkt der Studie steht die im Mittelalter weit verbreitete Sage von der Gründung Triers. Diese im 10. Jahrhundert entstandene Trier-Sage wird erstmals in dem bislang unübersichtlichen Feld historisch-literarischer Traditionsbildung bis Ende des 15. Jahrhunderts im Überblick vorgestellt und im einzelnen interpretiert. Untersucht wird, warum gerade nicht-trierische Autoren sich mit dem Trierer Gründungsmythos befaßten. Die motivgeschichtliche Analyse der Sage führt zu neuen Einsichten in das Geschichtsbild des deutschen Mittelalters.
Aus dem Inhalt: Rechtfertigung der Translatio Imperii an die deutschen Franken; Nachweis von Freiheitsrechten der Städte in vorchristlicher Zeit; Mythos der Urgeschichte Europas und der europäischen Völker; Anfänge einer deutschen Geschichte.