Show Less
Restricted access

Contemplata aliis tradere

Studien zum Verhältnis von Literatur und Spiritualität- Für Alois M. Haas

Claudia Brinker, Urs Herzog, Niklaus Largier and Paul Michel

Thomas von Aquin hat die Formel Contemplata aliis tradere geprägt, welche die Themen dieses Bandes umreisst: Im contemplari geht es um den Aspekt der Erfahrung Gottes, wie sie in den Texten zum Ausdruck kommt; im aliis um den Bezug zu einem Hörer und Leser, in dem die besagte Erfahrung in bestimmter Form zur Sprache kommt und der Blick sich daher auf die Sprache und den Text selbst, aber immer auch auf die pastorale, paränetische, mystagogische Funktion der Texte zu richten hat; im tradere schliesslich geht es nicht nur um den Aspekt der unmittelbaren Mitteilung und Rezeption, sondern um den Aspekt der Textgeschichte, aber auch der wissenschaftlichen und spirituellen Formen von Erinnerung, Vergegenwärtigung und hermeneutischer Erschliessung, die damit verbunden sind.
Aus dem Inhalt: Mechthild von Magdeburg, Meister Eckhart, Jacob Böhme, Tauler-Rezeption, Formen des Narrativen, Funktionen des Dialogs, mittelhochdeutsche Marienklagen, geistliche Kontrafaktur, Metaphorik und anderes mehr.