Show Less
Restricted access

Geschichte der Schulreform in der Stadt Bern von 1968 bis 1988

Eine Analyse des Vorgehens und der Widerstände

Series:

Liselotte Lüscher

Warum ist der Planungsverlauf gerade bei staatlich initiierten Schulreformen so mühsam? Wie lässt sich der Widerstand erklären, der hartnäckig immer wieder auftaucht? In dieser lokalgeschichtlichen Fallstudie werden aufgrund von originalen Quellen die öffentlichen, parlamentarischen und berufsständischen Auseinandersetzungen zu drei Reformprojekten der Stadt Bern aus der Zeit von 1968 bis 1988 rekonstruiert. Anhand der Auswertung von Protokollen, Briefen, Zeitungsartikeln und durch Gespräche mit damals involvierten Personen wird die Verlaufsgeschichte des Schulversuchs Manuel, des Schulversuchs Bern-West und der Oberstufenreform aufgerollt, die Verknüpfung von Interessen und Argumenten aufgezeigt und die Heftigkeit der Kontroversen sowie der langsame und charakteristische Weg zum Entscheid nachgezeichnet.