Show Less
Restricted access

Das andere Frankreich

Aufsätze zur Gesellschaft, Kultur und Politik Frankreichs und zu den deutsch-französischen Beziehungen 1932-1953

Series:

Hans Manfred Bock

Das vorliegende Buch enthält eine Auswahl signifikanter Texte Paul H. Distelbarths (1879-1963), eines der meistgelesenen deutschen Frankreich-Essayisten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In den Texten wird erstmals die beeindruckende Intensität und die Kontinuität seines Nachdenkens über Frankreich, die deutsch-französischen Beziehungen und die europäische Einigung in den Jahren von 1932 bis 1953 dokumentiert. Distelbarths Verständigungskonzeption basierte wie keine andere Strategie der deutsch-französischen Zusammenarbeit und europäischen Einigung auf der Initiative und Tätigkeit der zivilgesellschaftlichen Kräfte der betreffenden Nationen. Er thematisiert damit eine Dimension des europäischen Einigungsprozesses, die in der gouvernemental bestimmten europäischen Integrationsgeschichte unterentwickelt blieb. Ein größerer Einleitungstext des Herausgebers stellt erstmals die zeitgeschichtlichen, biographischen und verständigungspolitischen Zusammenhänge des Lebens und Wirkens von Paul H. Distelbarth dar, dessen Rolle als publizistischer Protagonist der deutsch-französischen Kooperation und europäischen Integration künftig nicht mehr übersehen werden kann.