Show Less
Restricted access

Linke Hirnhälfte und Zensur

Eine experimentelle Untersuchung zur funktionellen Hemisphärenasymmetrie aus psychoanalytischer Theorieperspektive

Series:

Marina Hohl

Die unterschiedlichen kognitiven Verarbeitungsmechanismen von linker und rechter Hirnhälfte weisen sehr viele Ähnlichkeiten auf mit den beiden von Freud beschriebenen Denkstilen des sekundär- und primärprozesshaften Denkens. Stimuliert von diesen Parallelen wird eine neuartige Vorstellung entwickelt, wie die beiden Hirnhälften an der Steuerung emotionaler Vorgänge beteiligt sein könnten. Diese Ansicht wird den beiden zur Zeit in der neuropsychologischen Diskussion vorherrschenden Konzeptionen gegenübergestellt. Sie stellt den Versuch dar, psychoanalytische Theoriemodelle für das Verständnis der funktionellen Hemisphärenasymmetrie der Emotion fruchtbar zu machen. Die Ergebnisse der experimentellen Untersuchung bestätigen diesen Ansatz.
Aus dem Inhalt: Zwei neuropsychologische 'Lehrmeinungen' über die Beteiligung der beiden Hirnhälften am emotionalen Geschehen und ihre empirischen Grundlagen - Entwicklung einer alternativen Konzeption - Experimentelle Überprüfung der drei verschiedenen Konzeptionen.