Show Less
Restricted access

Henry David Thoreaus «world of full and fair proportions»

Gesellschaftskritik, Sozialreform und Utopie in Neuengland

Series:

Andrea Bollinger

Die Studie befasst sich mit einem eigenwilligen Vertreter des neuenglischen Transzendentalismus, Henry David Thoreau, der sich nicht nur als Naturbeobachter, sondern auch als visionärer und provokativer politischer Denker zu Wort meldete.
Die Arbeit zeichnet zunächst kurz die Wirkungsgeschichte der alten Vorstellung von «Amerika als Utopia» nach, um dann im zweiten Teil Thoreaus Thesen, wie sie sich aus seinen Schriften gewinnen lassen, in einen ideengeschichtlichen und historischen Zusammenhang zu stellen und auf ihren utopischen und reformatorischen Kerngehalt hin zu untersuchen.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Genese der hohen Erwartungen - Die Ideenwelt des Neuengland-Transzendentalismus - Nonkonformismus, Selbstbestimmung und «radikales» Denken - Von der Nonkooperation zur Aktion.