Show Less
Restricted access

Theodor Lessing. Die entropische Philosophie

Freilegung und Rekonstruktion eines verdrängten Denkers

Series:

Maja I. Siegrist

Gegenstand der Untersuchung bildet der entropische Systementwurf Theodor Lessings (geboren 1872 in Hannover, 1933 in Marienbad im Auftrag Görings ermordet), in dem bereits Phänomene wie Zerstörung der Wälder, Bodenerosion, Klimaveränderungen, Atomtod thematisiert werden. Dieser lässt sich rekonstruieren aus den heute fast vergessenen frühen Schriften aus den Jahren 1900-1914. Es geht darum, die spezifischen philosophie- und wissenschaftshistorischen Kontexte freizulegen, auf die die oft als Unheilsprophetien missdeuteten Zukunftsprognosen zu beziehen sind. So wendet sich die Untersuchung insbesondere dem Nachweis des engen Zusammenhangs der entsprechenden Aussagen Lessings mit der Entdeckung des Energie- und Entropiesatzes zu.
Aus dem Inhalt: Kurzbiographie - Der existentielle Energieerhaltungssatz - Die Selbstorganisation des Systems Mensch - Die Entropie des Lebens durch den Geist ø1907! - Vom irreversiblen Verbrauch der natürlichen Ressourcen auf Kosten der Ressource Zukunft.