Show Less
Restricted access

Der Antisemitismus im deutschen akademischen Leben in der Zeit nach dem I. Weltkrieg

Series:

Gabrielle Michalski

Welches ist das Wesen des sogenannten «intellektuellen» oder «wissenschaftlichen» Antisemitismus? Sind die im 3. Reich praktizierten Rassentheorien ein Zufall oder «Unfall» in der deutschen Geschichte? Folgende Arbeit untersucht die ideologischen Richtlinien, die der Ausarbeitung antisemitischen Gedankenguts einen entscheidenden Ausschlag gaben; hierbei wird die Frage nach der Verantwortung der Universitäten für die Wegbereitung des 3. Reichs gestellt. Die wissenschaftliche Sanktionierung antisemitischer Theorien wurde somit zu einer Stütze des Nationalsozialisums.