Show Less
Restricted access

Probleme der Rechtsüberleitung in der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen und der Slowakischen Republik

Ilona Slawinski and Michael Geistlinger

Das Buch befasst sich mit Problemen und Änderungen in den Rechtsordnungen Tschechiens, Ungarns, Polens und der Slowakei in den Jahren der Abkehr vom Kommunismus.
Aus dem Inhalt: Michael Geistlinger:Einführung - Heinz Schäfer: Rechtsüberleitung und Rechtsübergang - Cyril Svoboda: Hauptsächliche Herausforderungen an die Gestaltung der Rechtsordnung der Tschechischen Republik - Karin Schmid: Probleme der Rechtsüberleitung in der Tschechischen Republik - László Burián: Probleme der Rechtsüberleitung in Ungarn - Tomislav Boric: Einzelne Aspekte der Rechtsüberleitung in Ungarn im Bereich des Privat- und Wirtschaftsrechts - Marián Posluch: Juristische Änderungen in der Slowakischen Republik - Petr Bohata: Probleme der Rechtsüberleitung in der Slowakischen Republik - Ilona Slawinski: Polens Weg zur Demokratie - Dariusz Okolski: Die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Privatisierung in Polen - Friedrich Lachmayer: Zum Abschluß: Einzelne Aspekte der Rechtsüberleitung.