Show Less
Restricted access

Kriterien Systemverträglicher Organisationsentwicklung

Zum Abgleich verschiedener Systeminteressen in Organisationen

Series:

Leopold Hüffer

Diese organisationspsychologische Untersuchung befasst sich mit der Ableitung von Merkmalen für eine Systemverträgliche Organisationsentwicklung. Wie kann ein Abgleich verschiedener Systeminteressen in einer Organisation (z.B. zwischen Individuum und Organisation) ermöglicht werden? Was sind Grenzen und Besonderheiten menschlichen Erkennens, die bei der Ableitung von Merkmalen für Systemverträgliche Organisationsentwicklung berücksichtigt werden sollten? Welche Grundlagen aus Psychologie, Soziologie und Betriebswirtschaftslehre können für diese Kriterien herangezogen werden? Ergebnis der theoretischen Arbeit sind wegweisende Kriterien Systemverträglicher Organisationsentwicklung, die als gedankliche Stütze für die Diagnose und Intervention im Rahmen der Organisationsentwicklung dienen.
Aus dem Inhalt: Abgleich verschiedener Systeminteressen - Historie und Kontext der Organisationsentwicklung - Wissenschaftstheoretische Grundlagen - Beiträge aus Psychologie, Soziologie und Betriebswirtschaft.