Show Less
Restricted access

Jenseits der Grenzen

Die Auseinandersetzung mit der Fremde in der deutschsprachigen Kultur

Margaret Stone and Gundula Sharman

Der vorliegende Sammelband vereinigt die überarbeiteten Vorträge, die auf dem Symposium zur Feier der zwanzigjährigen Partnerschaft der Germanisten an der Universität Aberdeen und der Katholischen Universität Eichstätt im September 1996 in Aberdeen gehalten wurden. Die Tagung verfolgte das Ziel, die Auseinandersetzung mit der Fremde auf den Gebieten der Literaturwissenschaft, Linguistik, Kunstgeschichte und Kulturgeschichte zu untersuchen und damit einen Beitrag zur interkulturellen Germanistik zu leisten. Der Blick über die Grenzen sowie die Verarbeitung fremder Einflüsse führten in vielen Kulturbereichen zu kreativer Inspiration. Damit erfolgte auch eine Bereicherung der eigenen Kultur. Die lange Partnerschaft der Dozierenden und Studierenden der beiden Universitäten wird von dieser Überzeugung getragen und findet in diesem Band ihren Ausdruck.
Aus dem Inhalt: Rudolf Kilian Weigand: Süßkind von Trimberg: Ein Jude als Spruchdichter im deutschen Mittelalter? – Ruprecht Wimmer: China und Japan auf der deutschen Jesuitenbühne – Günter Niggl: Ossian in Goethes Werther – C. Audrey Milne: Martina Wied und Bonnie Prince Charlie – Steven W. Lawrie: Erich Fried und Großbritannien – Margaret Stone: Oskar Kokoschka und London – Gordon J. A. Burgess: «Sein oder Nichtsein ist tatsächlich immer noch die größte Frage und wird es auch ewig sein!» Wolfgang Borcherts Auseinandersetzung mit der ausländischen Literatur – Jürgen K. A. Thomaneck: «Mangos sind nicht Äpfel.» Der/die/das Fremde in der DDR-Literatur – Bill Niven: Die Darstellung Südamerikas in der neueren deutschen Literatur – Barbara F. Fennell: Sprache, Literatur und Identitätsentwicklung: Ausländerliteratur in der Bundesrepublik – Klaus Müller: Kurze Kulturgeschichte der Textnavigation – Wolfgang Huber: Rekonstruktion und Textmodell – Emil Brix: Gibt es eine deutschsprachige Kultur? Sprache im kulturellen Kontext.