Show Less
Restricted access

Die rumänische Dramatik nach 1945

Versuch einer Standortbestimmung und ästhetischen Wertung- Kritische Interpretationen und bio-bibliographische Materialien

Series:

Gheorghe Stanomir

Gibt es Kunst trotz «sozialistischem Realismus»? Die rumänische Literatur, Erzeugnis einer romanischen Enklave im Südosten Europas, hat seit 1945 nach anfangs kritikloser Übernahme des sowjetischen Modells eine eigenartige Entwicklung vollzogen, die am Beispiel ausgewählter Stücke textnah untersucht wird. Die Möglichkeiten und Grenzen dieser Dramatik als Kunst werden in ihrer Beziehung zur Wirklichkeit dargestellt. Kurzbiographien der Autoren, eine diachronische Skizze 1944-1978 und die erste vollständige Bibliographie sichern die Ergebnisse ab.