Show Less
Restricted access

Die politische Führungsgruppe Zürichs zur Zeit von Hans Waldmann (1450-1489)

Struktur, politische Networks und die sozialen Beziehungstypen Verwandtschaft, Freundschaft und Patron-Klient-Beziehung

Series:

Ueli Vonrufs

Parteien waren im Mittelalter verboten. Dennoch gab es Gruppierungen, die in Städten und Stadtstaaten einen grossen Einfluss ausübten oder die gesamte Macht an sich rissen. Bekannt sind etwa die Medici oder die Zürcher Bürgermeister Rudolf Brun und Hans Waldmann. Der Autor untersucht solche Gruppierungen in Zürich und beschreibt sie als Networks, die durch die sozialen Beziehungen Verwandtschaft, Freundschaft und Patron-Klient-Beziehung zusammengehalten wurden. Am Beispiel von Hans Waldmann wird erstmals im deutschen Sprachraum das Beziehungsgeflecht eines Stadt-Tyrannen eingehend dargestellt. Zudem werden wichtige Erkenntnisse über Struktur und Funktionsweise der politischen Führungsgruppe Zürichs gewonnen.
Der Autor: Ulrich Vonrufs, 1965 in Zürich geboren, studierte bis 1994 an der Universität Zürich Geschichte, Anthropologische Psychologie und Kunstgeschichte. Assistenzen im Bereich der mittelalterlichen Geschichte, Mitarbeit an Museumsprojekten, freier Journalist. 1996-1998 Stipendiat des Nationalfonds-Projektes «Soziale Beziehungen im Alltag einer spätmittelalterlichen Stadt – Zürich im 15. Jahrhundert». 1998-2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Credit Suisse Group im Bereich Banken- und Versicherungsgeschichte.