Show Less
Restricted access

«Ich beswer dich wurm vnd wyrmin...»

Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche und Segen

Series:

Verena Holzmann

Zu den von alters her charakteristischen Tätigkeitsfeldern des Magiers gehört neben Giftmischerei und Wahrsagerei auch das Be-Singen oder Be-Sprechen. Die Ausübung des Wortzaubers ist aber an die Kenntnis ganz bestimmter Formeln und Formulierungen gebunden, die ihrerseits wieder überlieferten Mustern folgen. Die Arbeit behandelt im wesentlichen zwei Aspekte, nämlich die Sammlung und Klassifizierung der bisher gedruckten altdeutschen Zaubersprüche und Segen. Mehr als 300 Sprüche werden hinsichtlich ihrer Zugehörigkeit zu bestimmten Typen und Formen untersucht. Die volkskundliche Einführung geht zunächst auf einige grundlegende Begriffe aus dem Bereich magischer Denkweise ein und bietet in weiterer Folge einen Überblick über Inhalt und Vorgangsweise bei der Ausübung des Besprechens. Ein umfassendes Sachregister verzeichnet alle wesentlichen Begriffe, Personen- und Krankheitsnamen. Die Sprüche werden in separaten Indizes nach Titel, Inhalt und Anfangsvers erfaßt, was unter anderem ein rasches Auffinden inhaltlich verwandter Segen ermöglicht.
Aus dem Inhalt: Die Kunst des Besprechens – Formen und Typen altdeutscher Zaubersprüche – Bisher vollständige Sammlung von gedruckten Sprüchen – Sachregister – Sprücheverzeichnis – Bibliographie.