Show Less
Restricted access

Einsichten und Ordnungsversuche

Studien zur Gegenwartsliteratur und Literatur-Rezeption in der Gegenwart

Series:

Aus dem Blickwinkel der drei Fragestellungen der Literaturwissenschaft, der Literaturdidaktik und Rezeptionswissenschaft werden Werke und Autoren der Gegenwartsliteratur und der in der Gegenwart vornehmlich rezipierten Literatur untersucht. Die Untersuchungen zielen ab auf eine Mentalitätsvermessung unserer literarischen Gegenwart. Wer der Gegenwartsmentalität auf die Spur kommen möchte, muß deren Lebensmotivationen und Seelenzustände in den literarischen Zeugnissen begreifen. Die Einsicht in diese Seelenzustände ermöglicht die Erfahrung von fremden Seelenzuständen. Erst wenn wir selber wissen, wie wir geworden sind, wie wir sind, können wir die eigenen Wahrnehmungsbeschränkungen und -mechanismen bei der Erkenntnis von Fremdkulturen berücksichtigen und die Differenz unserer Lebensmotivationen zu der anderer Völker uns bewußt machen, so daß der Werdensprozeß unserer eigenen Mentalität durch Sprache und Literatur erhellt werden kann. Diesem Ziel dienen die hier versammelten Studien.
Aus dem Inhalt: Interpretationen zu Kafka, Bichsel, Böll, Bernhard, Bobrowski, Bienek, S. Lenz, G. Vesper, Chr. Wolf - Aspekte und Tendenzen deutschsprachiger Gegenwartsprosa seit 1968 - Entwicklungstendenzen der deutschen Literaturdidaktik seit 1945 - Neueste deutschsprachige Gegenwartsprosa aus der Sicht einer interkulturell orientierten Fachdidaktik Deutsch - Europa als Herausforderung für die deutsche Literaturdidaktik - Probleme der Literatur-Rezeption - Die europäische Dimension im Literaturunterricht.