Show Less
Restricted access

Arnold Zweig- Sein Werk im Kontext der deutschsprachigen Exilliteratur

Akten des IV. Internationalen Arnold-Zweig-Symposiums Durham,- N.C. 1996

Series:

Arthur Tilo Alt and Julia Bernhard

Das palästinensische Exil Arnold Zweigs dauerte von 1933 bis 1948. Die Symposiumsbeiträge beleuchten sein Exil im Licht des sich zum künftigen jüdischen Staat entwickelnden britischen Mandatsgebiets, das einem militanten Zionismus huldigt und in dem sich ein des Hebräischen nicht mächtiger berühmter Schriftsteller verkannt und angefeindet behaupten muss.
Die Symposiumsbeiträge widmen sich u.a. verschiedenen bisher nicht veröffentlichten Briefwechseln, wie dem zwischen Freuds Tochter Anna und Zweig, seinen Verlegern in Amerika und in Holland, Ben Huebsch und Fritz Landshoff, dem Nachleben der historischen Figur Israel de Haans im Staat Israel und bisher unbekanntem Material zum Hintergrund des Romans «Das Beil von Wandsbek».
Aus dem Inhalt: David Midgley: Fearing for the Past and Hoping for the Future. Arnold Zweig and Werner Hegemann - Birgit Lönne: «La France, patrie de l'esprit». Arnold Zweig und Frankreich - Deborah Vietor-Engländer: «Ich kann in diesem Brief nicht tun, was ich als Anwesender hätte tun können.» Arnold Zweig's Letters in Exile. The Human Dimension - Geoffrey V. Davis: «Dear Mr Huebsch, what shall I do?» or «Deutsche Bücher ohne Deutschland». Arnold Zweig's Relationship with his Publishers during Exile - Alfred Bodenheimer: Stufenweise Entfremdung. Der Briefwechsel zwischen Arnold Zweig und Anna Freud - Jonathan Skolnik: «Hier wuchsen die historischen Romane wild». Arnold Zweig's De Vriendt kehrt heim and the German-Jewish Historical Novel - Michael Berkowitz: Doubled Trouble. A Call to Investigate the Life and After-Lives of De Vriendt and De Haan - Karl Kröhnke: Das Beil von Wandsbek - Leitmotivik im «realistischen» Roman - Jörg Thunecke: The Economic Conditions of the Butchers' Trade During the 1930s. A Socio-Political Commentary on the Plot of Arnold Zweig's Novel The Axe of Wandsbek - Peter Morris-Keitel: Antifaschismus in Arnold Zweigs Der Typus Hitler (1943/47) - Julia Bernhard / Hans-Harald Müller: «...während meine Antwort bereits an einen Toten gerichtet war.» Tucholskys letzter Brief an Arnold Zweig und dessen «Antwort». Eine Untersuchung mit einer Darstellung der Rezeptionsgeschichte der Briefe im Exil - Karol Sauerland: Arnold Zweigs Sicht der Sowjetunion und deren Einfluß auf seine persönlichen intellektuellen Beziehungen - Arie Wolf: Stationen des geistigen Wandels des Haifaer Exilanten Arnold Zweig - Joachim Schlör: Arnold Zweig und Herr Neuländer im Orient.