Show Less
Restricted access

«Die Macht des Bannes und der Buße»

Kirchenzucht und Erneuerung der Kirche bei Johannes Oekolampad (1482-1531)

Series:

Olaf Kuhr

Die Erneuerung von Kirche und Gesellschaft war das zentrale Anliegen des Basler Theologen und Reformators Johannes Oekolampad. Das Bemühen um eine Reform des kirchlichen Bußinstituts und die Einführung einer Kirchenzucht auf reformatorischer Grundlage zieht sich wie ein roter Faden durch sein Werk. Die vorliegende Untersuchung zeichnet den Weg Oekolampads von der theologischen Grundlegung bis zu den gescheiterten Bemühungen nach, eine von obrigkeitlicher Kontrolle weitgehend unabhängige Kirchenzucht in Basel durchzusetzen. - Seit langer Zeit widmet sich erstmals wieder eine Monographie ausführlich diesem weithin vergessenen Reformator, der in seiner Bedeutung für den reformierten Protestantismus jedoch nicht zu unterschätzen ist.
Aus dem Inhalt: Die Entwicklung Oekolampads bis zu seiner reformatorischen Wende - Der Traktat über die Beichte - Oekolampad und Erasmus - Auseinandersetzung mit dem Täufertum - Die Einführung der Reformation in Basel und die Neuordnung der Kirche - Das Scheitern der Bannordnung - Die Basler Kirchenzucht von der Neuordnung des Banns bis zum Tod Oekolampads - Das Fortwirken seiner Anschauungen.