Show Less
Restricted access

«Wer bist Du - alle Mythen zerrinnen»

Benito Pérez Galdós als Mythoklast und Mythograph

Series:

Ulrich Prill

Benito Pérez Galdós (1843-1920) gilt als der spanische Realist und Naturalist. Seine Romane durchzieht jedoch auch ein mythologischer Diskurs. Mythos als immer schon in Rezeption befindliches Mytheminventar verstehend, weist der Autor der vorliegenden Studie nach, wie Galdós nach dem musikalischen Prinzip von 'tema con variazioni' den Mythos von der Unterweltsfahrt oder matriarchalische und heroische Mythen gestaltet. Anhand von detaillierten Interpretationen der Romane Doña Perfecta, Marianela, Miau, Gloria, Fortunata y Jacinta, El caballero encantado und Tristana wird Galdós so als Mythenzerstörer und Mythenerschaffer, als Mythoklast und Mythograph, vorgestellt.
Aus dem Inhalt: Unterweltsfahrten in Doña Perfecta, Marianela und Fortunata y Jacinta - Mythische Frauengestalten (z.B. in El Caballero encantado) - Der Heros in tausend Gestalten - Tristana - Narzißtisches Schreiben.