Show Less
Restricted access

Test 95

Von der Planung bis zur Einführung eines Kurzintelligenztests

Series:

Roger Huber

Die Nachfrage nach Tests, die auf spezielle Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind, ist insbesondere in der Personalselektion sehr gross. Die vorliegende Arbeit zeigt am Beispiel des «Test 95», wie sich unter der Erfüllung der wissenschaftlichen Gütekriterien ein solcher Test konstruieren lässt. Sämtliche Themen der Testkonstruktion, von der Planung über die Itemkonstruktion bis hin zur Einführung eines Testinstrumentes, werden theoretisch aufbereitet und am Beispiel «Test 95» veranschaulicht. Der kritisch reflektierte und sehr fundierte Praxisbericht ermöglicht es Testkonstrukteuren, analoge Problemstellungen rational wie konstruktiv zu lösen. Testanwendern hilft dieses Werk, psychologische Tests auf ihre Qualität hin besser beurteilen zu können.
Aus dem Inhalt: Wie lässt sich ein Test konstruieren, der sowohl den Bedürfnissen der Testanwender als auch den wissenschaftlichen Gütekriterien entspricht? - Klassische und probabilistische Testtheorie - Test- und Itemkonstruktion - Intelligenz - Sprachliche und figurale Verarbeitungskapazität - Personalselektion in der Armee.