Show Less
Restricted access

Tradition und individuelle Schaffensweise

Studien zum Werk Picassos unter besonderer Berücksichtigung der Druckgraphik

Series:

Helmut Knirim

Keinem Künstler des 20. Jahrhunderts wurde bisher soviel Aufmerksamkeit in der öffentlichen und fachinternen Diskussion gewidmet. Im Mittelpunkt dieser Arbeit stehen zwei grosse Fragenkomplexe, die im wesentlichen die Bedeutung der Künstlerpersönlichkeit Picasso erklären: sein Verhältnis zur Tradition und seine individuelle Schaffensweise. Der Verfasser versucht, vorwiegend am Beispiel der Druckgraphik, beide Bereiche anhand umfangreichen Vergleichsmaterials abzuhandeln. Einerseits werden die Verarbeitung traditioneller Motive und Sujets, andererseits die Entstehung der 'Stilpluralität' und die kreativen Prozesse aufgezeigt.
Aus dem Inhalt: Picasso und sein Verhältnis zur Tradition - Die europäische Avantgarde des späten 19. Jahrhunderts - Aufnahme und Verarbeitung traditioneller Motive - Maler traditioneller Sujets - Die individuelle Schaffensweise und ihre revolutionären Aspekte: Problematik einer stilistischen Chronologie - Ablesbarkeit des kreativen Prozesses - Thematische Komplexe - Bildfolgen.