Show Less
Restricted access

Systemforschung - Grenzen und Möglichkeiten aus soziologischer Sicht

Series:

Thomas Schmitz-Bender

Mit der im militärischen Bereich und in der Weltraumfahrt gross gewordenen Systemforschung wird ein Planungsinstrumentarium behandelt, das verspricht, dass es sich zur Bewältigung aller möglichen Aufgaben anwenden lässt. Der vorliegenden Untersuchung zufolge wird es der Systemforschung aber zum generellen Anwendungsproblem, dass ihre scheinbar rein formalen und technischen Methoden die ökonomischen Regeln des Marktgeschehens verallgemeinern und gerade dort zur Anwendung bringen wollen, wo die Voraussetzungen dafür fehlen, während ein praktischer Versuch, das Problem der Logik dieser Methoden zu überwinden, die Problematik der Theorie und Praxis sozialistischer Wirtschaftsplanung anschneidet.
Aus dem Inhalt: Worum geht es der Systemforschung? Wie geht sie vor? Welche Methoden wendet sie an? Die wissenschaftstheoretischen Voraussetzungen als Grenze. Die Methode als Grenze. Systemforschung und sozialistische Wirtschaftsplanung - zwei Antworten auf ein Problem?