Show Less
Restricted access

Ästhetische Erziehung bei Verhaltensauffälligen

Grundlagen curricularer und extracurricularer Arbeitsformen in der ästhetischen Erziehung Verhaltensauffälliger

Series:

Georg Theunissen

Seit Jahren sind Lehrer und Erzieher, die mit behinderten oder verhaltensauffälligen Heranwachsenden kunstpädagogisch arbeiten, auf Konzepte aus der allgemeinen Erziehungs- oder Unterrichtspraxis angewiesen. Dieses Fehlen von geeigneten sonderpädagogischen Modellen veranlasste den Autor zu einer Analyse von Leitkonzeptionen der Verhaltensauffälligenpädagogik und zu einer historisch-kritischen Darstellung von Leitmodellen der ästhetischen Erziehung. Den Abschluss der Arbeit bildet ein praxisnahes erziehungstherapeutisches Modell, welches Gebiete der Spiel- und Gestaltungstherapie sowie der Gruppen-, Interaktions- und Kunstpädagogik umfasst.