Show Less
Restricted access

Herz und Auge

Eine christliche Wahrnehmung der Frau in der Kirche

Series:

Heinrich Reinhardt

Die vorliegende Erörterung ist einem heute oft vernachlässigten Element gewidmet: der Wahrnehmung. Deren Gegenstand ist hier die Frau in der Kirche. Geduldig beobachtend findet der Autor, daß Forderungen nach einer absoluten beruflichen Gleichstellung und nach dem hierarchischen Priesteramt der Frau gerade am Charisma der Frau vorbeigehen und die Einschläferung ihrer wirklichen Kräfte weitertreiben. Es muß ein radikaler Wechsel im Hinschauen erfolgen, eben eine starke Öffnung der Wahrnehmung, um – ganz ohne frömmlerischen Beigeschmack – von Maria her die wahre Frau zu erblicken: als Freundin, Vermittlerin, Friedensstifterin und humane Hüterin des Glaubens.
Aus dem Inhalt: Auserwählte Frauen im Alten Testament – Maria die auserwählte Braut schlechthin – Die christliche Frau – Das doppelte Amt in der Kirche – Das väterliche Amt des apostolisch-hierarchischen Dienstes – Das Grundamt der Frau: Erinnerung an die Taufe – Frau und Kirche.