Show Less
Restricted access

Konsens und Konflikt zwischen Führungsgruppen in der Bundesrepublik Deutschland

Eine empirische Analyse

Series:

Ursula Hoffmann-Lange, Helga Neumann and Bärbel Steinkemper

Die Bestimmung der Kommunikationschancen und damit des Kooperations- und Konfliktpotentials zwischen den Führungsgruppen in der Bundesrepublik ist zentrales Anliegen dieser empirischen Untersuchung. Im Mittelpunkt der Analyse stehen die Fragen nach den Kommunikations- barrieren aufgrund unterschiedlicher sozialer und beruflicher Rekrutierung sowie dem aus divergierenden politischen Überzeugungen resultierenden Konfliktpotential. Diese Daten werden mit den tatsächlichen Interaktionsmustern der Führungsgruppen konfrontiert.