Show Less
Restricted access

Sprach-Tat-Sachen

Die gesellschaftliche Begrifflichkeit theoretischer Beobachtungen als sozialwissenschaftliches Sprachproblem

Series:

Jürgen Donath

Ausgehend von einer Kritik der Sprach- und Theorieauffassung allgemeiner Wissenschaftstheorie wird das Dilemma der Sprachwissenschaft Linguistik zwischen einem hypothetisch-deduktiven Theoretizismus und interaktionistischen Erfahrungsempirismus aufgezeigt. Sprach- und Sprechhandlungstheorien sind demnach rückverwiesen auf materialistisch-hermeneutische Rekonstruktionen thematischer Situationsdefini- tionen in ihren handlungsrelevanten gesellschaftlichen Begrifflichkeiten.
Aus dem Inhalt: Linguistische Methodologie zwischen Theorie- und Gegenstandsverlust - Die methodische Einheit von Sinn- und Handlungsverstehen als Paradigma für die Erkenntnis sozialer Realität.