Show Less
Restricted access

Der Ausbau der Schweizer diplomatischen Vertretung in den Nachfolgestaaten der Donaumonarchie 1918 bis 1921

Bruno Suter

Aus dem Inhalt: Welche Motive hatten die Berner Entscheidungsträger für die Errichtung neuer diplomatischer Posten in fünf Donaustaaten von 1918 bis 1921? – Der Ausbau als Synthese verschiedenartiger innen- und aussenpolitischer Interessen: Beitritt zum Völkerbund, aussenwirtschaftliche Begehren, Verbands- und Verwaltungsinteressen, die öffentliche Meinung.