Show Less
Restricted access

Akten des X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000 - «Zeitenwende – Die Germanistik auf dem Weg vom 20. ins 21. Jahrhundert»

Band 1- Grußworte und Eröffnungsvorträge – Plenarvorträge – Diskussionsforen – Berichte

Series:

Peter Wiesinger

Der im Jahr 2000 in Wien (Österreich) abgehaltene X. Internationale Germanistenkongreß war ein Jubiläumskongreß im 50. Bestandsjahr der Internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG) und zum 150jährigen Bestehen des Faches in Wien. Er suchte aus der Tradition kommend neue Wege in der Sprach- und Literaturwissenschaft. Der erste Band der in 12 Bänden erscheinenden Kongreßakten mit rund 600 Referaten in 26 Sektionen dokumentiert zunächst die Grußworte und Eröffnungsvorträge des Festaktes. Er enthält ferner die 4 Plenarvorträge und Zusammenfassungen der drei Diskussionsforen sowie die abschließend verabschiedeten Resolutionen zur Verwendung der deutschen Sprache in der EU und in der Wirtschaft und zur Fortführung des Referatenorgans «Germanistik».
Aus dem Inhalt: Peter Wiesinger: 50 Jahre Internationale Germanistenvereinigung. Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft – Werner Welzig: «Raumgenossenschaft». Zur Eröffnung des X. Internationalen Germanistenkongresses im Großen Musikvereinssaal in Wien – Karlheinz Rossbacher: Weiter lesen, weiter leben: Kein Abgesang auf gedruckte Lektüre – Helmut Birkhan: Der Traditionsraum der altdeutschen Literatur in kulturwissenschaftlicher Sicht – Aleida Assmann: Der väterliche Bücherschrank. Über Vergangenheit und Zukunft der Bildung – Jochen Hörisch: Vom Sinn zu den Sinnen. Zum Verhältnis von Literatur und neuen Medien – Wendelin Schmidt-Dengler: Diskussionsforum 1: Soll die Germanistik politische Verantwortung tragen? – Ulrich Ammon: Diskussionsforum 2: Globale Zukunftsperspektiven der deutschen Sprache und der Germanistik – Hans-Werner Eroms: Diskussionsforum 3: Wozu Grammatik?