Show Less
Restricted access

Kosmologie und Dichtung

Zum Verhältnis von Philosophie und Literatur bei Alfred North Whitehead

Series:

Reto Thaler

Die philosophischen Hauptwerke des englischen Mathematikers, Physikers und Philosophen Alfred North Whitehead basieren auf einer umfassenden Kritik des neuzeitlichen Philosophieverständnisses. Die vorliegende Arbeit macht deutlich, dass Whitehead im Kontext einer Auseinandersetzung mit der Grundlagenkrise der neuzeitlichen Naturwissenschaften und im Zusammenhang einer systematischen Philosophie der Sprache eine strenge Grenzziehung zwischen Philosophie und Literatur in Frage stellt. Es wird aufgezeigt, dass Whitehead im Gegensatz zum tradierten Philosophieverständnis sowohl die philosophische Relevanz der Literatur vertritt als auch diejenige der literarischen Dimension der Philosophie selbst. Damit erhellt die Arbeit einen für das Verständnis der whiteheadschen Philosophie wesentlichen Hintergrund. Darüber hinaus zeigt sie, dass Whiteheads philosophische Schriften wichtige Anregungen enthalten für die aktuelle Diskussion des Verhältnisses von Philosophie und Literatur.
Aus dem Inhalt: Die Grundlagenkrise der neuzeitlichen Naturwissenschaften – Die Kritik des neuzeitlichen Philosophieverständnisses – Die Auseinandersetzung mit der Naturpoesie der englischen Romantik – Die Philosophie der Sprache – Die Auseinandersetzung mit der literarischen Dimension der Philosophie selbst.