Show Less
Restricted access

Gesundheitspolitische Innovationen in der sozialen Sicherheit

Series:

Aviva Ron and Xenia Scheil-Adlung

Wie können Gesundheitsleistungen einer möglichst breiten Bevölkerung zu vertretbaren Kosten zugänglich gemacht werden? Wie können Finanzknappheit, Über- und Unterversorgung, Verschwendung und ineffiziente Verwaltungsabläufe der sozialen Gesundheitssysteme verhindert werden? Wie können die Institutionen der Gesundheitsversorgung zukunftsorientiert gestaltet werden? Welche Lösungen führen aus den strukturellen Problemen der Gesundheitssysteme, wie etwa der demografischen Alterung, heraus?
An Antworten auf diese zentralen Fragen für die sozialen Gesundheitssysteme wird seit einigen Jahren in Industrie- und in Entwicklungsländern mit Nachdruck gearbeitet.
Die innovativen Lösungen für diese Bereiche und deren Bewertung stehen im Zentrum der vorliegenden Studie, wobei keine weltweiten Modelle der Sozialversicherung aufgezeigt werden, sondern Erfahrungen mit «best practices», Erfolgen und Misserfolgen.
Aus dem Inhalt: X. Scheil-Adlung: Weltweite Gesundheitsreformen mit innovativen Elementen – A. Ron: Neue Strategien für den formellen Sektor, insbesondere in Vietnam und Simbabwe – W. van Ginneken: Gesundheitsschutz für Arbeitnehmer im informellen Sektor: Neue Ansätze zu einem alten Problem – W. Newbrander/R. Eichler: «Managed Care» in den Vereinigten Staaten: Geschichte, Formen und Zukunftsperspektiven – A. Hu: China: Innovationen in der Finanzierung von Gesundheitsleistungen durch die Verbindung von individueller und kollektiver Verantwortung – K. Spyra/T. Hansmeier/W. Müller-Fahrnow: Auf dem Wege zur Integration von Prävention, Rehabilitation und Kuration – X. Scheil-Adlung: Neue Leistungen bei Pflegebedürftigkeit älterer Menschen – N. Iguchi: Einführung einer Pflegeversicherung in Japan – A. Ron: Sollte die Gesundheitsversorgung Teil des Systems sozialer Sicherheit sein oder ein unabhängiges System bilden? – A. Preker/A. Harding/N. Girishankar: Private Beteiligung an der Ausgestaltung des Gesellschaftsvertrags im Gesundheitswesen: Neue Ergebnisse aus der institutionellen Volkswirtschaftslehre – M. Duranton/A. Zuaq/J. Pilón: Hilfsvereine auf Gegenseitigkeit: Beispiele aus Europa, Nordafrika und Lateinamerika – C. Delaveau: Das Potential der neuen Informationstechnologie – G. Brenner: Der Aufbau der Telekommunikation in der deutschen Gesundheitsvorsorge: Ziele, Voraussetzungen, Hindernisse, Komponenten – B. Blobel: Datenschutz und Datensicherheit in Shared Care Informationssystemen.