Show Less
Restricted access

Nebenglück

Ausgewählte Erzählungen und Feuilletons aus dem Exil

Series:

Deborah Vietor-Engländer, Eckart Früh and Ursula Seeber

Ungeachtet ihrer Rezeption in der DDR in den 70er Jahren und einzelner Buchveröffentlichungen in Österreich ab Mitte der 90er Jahre ist Hermynia Zur Mühlen eine heute weitgehend vergessene Autorin. Nach ihrer Flucht aus Deutschland 1933 publizierte sie mehrere Romane, zahlreiche Erzählungen, Feuilletons und Kurzprosa in österreichischen Medien und in der Exilpresse bis zu ihrem Tode 1951.
Mit Nebenglück wird eine repräsentative Auswahl ihrer kurzen Texte vorgelegt, darunter die erstmals 1944 in London veröffentlichten Kleinen Geschichten von großen Dichtern und sechs ähnliche Miniaturen über englische Dichter wie Jane Austen, Charlotte Brontë oder Oliver Goldsmith. Den Abschluß bildet eine ausführliche Bibliographie der Veröffentlichungen von und über Hermynia Zur Mühlen in österreichischen Medien.
Aus dem Inhalt: Geschichten über Dichter und Feuilletons zur Literatur – Politische Geschichten – Englische Geschichten – Autobiographische Geschichten – Ausführliche Biographie der Veröffentlichungen von und über Hermynia Zur Mühlen in österreichischen Medien.