Show Less
Restricted access

Wahlidee, Wahlrecht und Wahlpraxis in den Prosaschriften John Miltons zur Zeit der Englischen Revolution (1640-1660)

Series:

Max Lamla and Gertraud Lamla

Die Arbeit untersucht die Prosaschriften John Miltons in der Zeit der Englischen Revolution nach Äusserungen zu Wahlidee, Wahlrecht und Wahlpraxis und versucht, anhand der Texte, Zusammenhänge mit politischen und historischen Schriften der Antike und des 15.-17. Jahrhunderts mit der englischen politischen Tradition und zeitgenössischen Situation einerseits, mit Bibel, frühchristlichen Schriftstellern und protestantischen Strömungen andererseits aufzuzeigen und ihre spezifische Bedeutung bei Milton zu verfolgen. Die Untersuchung der Begriffe «Volk», «Volksvertretung» und «Herrschaft» in Staat und Kirche ergibt einen entscheidenden Einfluss puritanisch-kirchlichen Gedankenguts auf Miltons Vorstellungen vom Staat und auf die Anfänge der modernen Demokratie.