Show Less
Restricted access

Vom Skandal der Stille entgegen

Wege im Werk Pier Vittorio Tondellis

Series:

Sandra Siegert

Pier Vittorio Tondelli – in Italien ein Autor mit Kultstatus, in Deutschland ein Unbekannter. Gesprochene Sprache und detaillierte Milieuschilderungen wie in Altri libertini waren für den italienischen Literaturbetrieb und große Teile der Gesellschaft zu authentisch und sorgten wenige Wochen nach dem Erscheinen des Buches für einen Skandal. In seinen späteren Werken setzte sich Tondelli weiterhin mit zeitnahen Themen auseinander. Sein Gesamtwerk zeichnet sich vor allem durch die Themenvielfalt aus. Diese Themenvielfalt führt aber auch dazu, dass seine Romane, Erzählungen und Artikel im deutschsprachigen Raum eine gänzlich andere Rezeption erfahren als in Italien. Dem deutschen Leser bleibt ein Teil von Tondellis Welt aufgrund des fremden kulturellen Hintergrunds verschlossen. Durch das Bereitstellen von Zusatzinformationen zum kulturellen, politischen, geschichtlichen und geographischen Umfeld dient die vorliegende Arbeit so nicht nur als informativer Überblick über Tondellis Gesamtwerk – wie er auf deutsch bisher nicht vorliegt, sondern auch als begleitende Lektürehilfe.