Show Less
Restricted access

Kulturkritik und Utopie beim frühen Nietzsche

Rationale und empirische Rekonstruktion eines Arguments

Series:

Roland Bouda

Die Frühschriften Nietzsches bilden eine deutlich abgrenzbare Abteilung des Gesamtwerks. Den Bruch im Fortgang zu den aphoristischen Hauptwerken (Menschliches, Allzumenschliches usf.) zu erklären beansprucht die vorliegende Arbeit. Mit Hilfe von Methoden der Analytischen Philosophie rekonstruiert sie ein utopisches Argument, dessen notwendiges Scheitern sie als erklärende Hypothese entwickelt und propagiert.
Aus dem Inhalt: U.a. Rationale Rekonstruktion des Utopiebegriffs - Von der radikalen Kritik zur Resignation - Nietzsches Verlust an Hoffnung und utopisches Dilemma.