Show Less
Restricted access

Adelsgeschichte als Elitenforschung

Series:

Miloš Řezník and Luboš Velek

Dieser Sammelband verknüpft thematische und konzeptuelle Perspektiven, die sich in den letzten Jahrzehnten einer zunehmenden Aufmerksamkeit in der Geschichtswissenschaft erfreuen, und diskutiert die Historisierung von Elitenkategorien.
Die Beiträge beziehen sich vordergründig auf die Aristokratie vom späten 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert in Böhmen bzw. der Habsburgermonarchie. Ein vergleichender Blick führt jedoch auch über diesen Rahmen hinaus.
Dabei kommen einerseits die Themenfelder Bildung, Elitenvergesellschaftung, Soziabilität, Strategien des «Obenbleibens» und visuelle Kultur zur Sprache, andererseits aber auch methodisch-konzeptuelle sowie historiographie- und ideologiegeschichtliche Fragen.
Entstanden ist der Band in intensiver Zusammenarbeit der beteiligten Autoren aus Deutschland, Österreich, Polen, Russland, der Slowakei und Tschechien.