Show Less
Restricted access

Raumwirtschaftliches Modell der Stadtentwicklung

Eine rechnergestützte Analyse als Entscheidungshilfe für die kommunale Wirtschafts- und Entwicklungspolitik

Series:

Franz Peter Lang

Die Entwicklungsprobleme der Wirtschaft städtischer Ballungsräume finden zunehmend das Interesse der Wirtschaftswissenschaften (z.B. Ruhrkonferenz 1979). Die Wirtschaftstheorie hat zur Analyse entwicklungs- und bevölkerungspolitischer Phänomene der Ballungsräume bisher vorwiegend Instrumente entwickelt, die partialanalytisch, komparativ-statisch ausgerichtet sind und insbesondere räumliche und bewegungsdynamische Aspekte der städtischen Entwicklung vernachlässigen. Es gilt einen modelltheoretischen Ansatz zu entwickeln, der im Hinblick auf eine empirische Fundierung anhand konkreter Daten existierender Ballungsräume, die Analyse des Stadtentwicklungspro- zesses unter Berücksichtigung räumlicher und dynamischer Ausprägungen ermöglicht.
Aus dem Inhalt: Skizze verfügbarer Analysemethoden der Wirtschaftstheorie zur Erklärung stadttypischer Phänomene - Ueberprüfung der Brauchbarkeit dieser Methoden für den beabsichtigten Modellansatz - Konstruktion eines hypothetischen Gerüsts für räumlich-dynamisches Modell der Stadtentwicklung - Umsetzung in ein numerisch spezifiziertes Programm - II Beispielhafte Analyse.