Show Less
Restricted access

Die historistische Innenausstattung von St. Aposteln in Köln

Marion Kleffner

Das Bewusstsein für die hohe Qualität mancher historistischer Kirchenausstattungen des 19. Jahrhunderts – wie auch St. Aposteln in Köln – ist im Allgemeinen noch immer sehr gering. Diese kunsthistorische Epoche wurde zum Teil nicht nur äußerst polemisch abgelehnt, sondern zahlreiche Denkmäler, die nach den beiden Weltkriegen noch vorhanden waren, wurden zerstört. Die Kunstgeschichte schenkte der sakralen, historistischen Kunst erst in den letzten Jahren Beachtung. Am Beispiel der historistischen Innenausstattung von St. Aposteln in Köln erforscht diese Arbeit, welch hohen Rang die sakrale Kunst des 19. Jahrhunderts hatte; das Schwergewicht liegt hierbei auf der Mosaizierung. Durch ein vielschichtiges Quellenstudium und das Auffinden der Entwürfe für die Mosaiken ist eine historische Rekonstruktion gelungen. Die historistische Innenausstattung von St. Aposteln sucht am Ende des 19. Jahrhunderts, was Finanz- und Materialaufwand, sowie die künstlerische und theologisch-programmatische Konezeption angeht, ihresgleichen.