Show Less
Restricted access

Die Entwicklung des hessischen Volkshochschulwesens im Zeitraum von 1945 bis 1952

Series:

Alfred Knierim

Gegenstand der Untersuchung ist sowohl der institutionelle Wiederaufbau der Volkshochschulen als auch die Diskussion um das Aufgabenverständnis dieser bedeutenden Weiterbildungseinrichtung im Land Hessen in den Jahren 1945 bis 1952. Dem Autor gelingt es u.a. nachzuweisen, dass zwischen dem Selbstverständnis der für die Volkshochschularbeit Verantwortlichen und dem tatsächlichen Weiterbildungsangebot eine gravierende Diskrepanz bestand. Während in theoretischen Verlautbarungen eine den ganzen Menschen umfassende Persönlichkeitsbildung gefordert wurde, setzte sich in der Praxis sehr bald eine stark an beruflichen Verwertungsinteressen orientierte Bildungsarbeit durch.
Aus dem Inhalt: Gründung des hessischen Landesverbandes für Erwachsenenbildung - Gesellschaft zur Gestaltung öffentlichen Lebens e.V.-Initiativen der amerikanischen Besatzungsmacht auf dem Gebiet der hessischen Erwachsenenbildung - Zum Aufgabenverständnis von Volkshochschularbeit unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg.