Show Less
Restricted access

Aspekte einer Theorie zyklischer Kapitalakkumulation

Eine theoretische Analyse

Series:

Michael Krüger

In der Theorie zyklischer Kapitalakkumulation erfolgt die Behandlung makroökonomischer Wachstums- und Konjunkturprozesse in integrierter Form. Von besonderem Interesse sind dabei nicht - lineare Modell- ansätze makroökonomischer Beiträge, in denen die Zyklizität der Kapitalakkumulation endogen erklärt wird. Neben der klassischen Problembehandlung bei Marx werden die modernen Theorieansätze von Goodwin und die keynesianischer Provenienz betrachtet.
Aus dem Inhalt: Zunächst werden einfache Multiplikator - Akzelerator - Ansätze studiert; sodann erfolgt eine Auseinandersetzung mit Kaldors Position sowie der von Marx.