Show Less
Restricted access

Struktur, Bedingungen und Funktionen von Paradigmen und Paradigmenwechsel

Eine wissenschafts-historisch-systematische Untersuchung der Theorie T.S. Kuhns am Beispiel der Empirischen Psychologie

Series:

Wolfgang Schmidt

T.S. Kuhns Theorie der Wissenschaftsentwicklung hat den Einzelwissenschaften starke Impulse gegeben, sich stärker als bisher für die Entwicklungsbedingungen der eigenen Geschichte zu interessieren. Allerdings sind viele der Aussagen Kuhns unklar formuliert und Anlass zu Missverständnissen und kontroversen Auseinandersetzungen geworden. Der vorliegende Band versucht hier Klärung zu schaffen, indem er den Begriffsapparat der Wissenschaftstheorie Kuhns systematisiert. Anschliessend werden Kuhns Thesen im Zusammenhang mit einer Rekonstruktion ausgewählter Entwicklungsphasen der Psychologiegeschichte untersucht.
Aus dem Inhalt: T.S. Kuhns Zyklusmodell der Wissenschaftsentwicklung - Von Kuhn beeinflusste Theorien der Wissenschaftsentwicklung - Untersuchungen zur Wissenschaftsdynamik der Empirischen Psychologie.