Show Less
Restricted access

De processibus matrimonialibus

Fachzeitschrift zu Fragen des Kanonischen Ehe- und Prozeßrechtes, Band 15/16 (2008/2009)

Series:

Elmar Güthoff and Karl-Heinz Selge

De processibus matrimonialibus/DPM ist eine Fachzeitschrift zu Fragen des kanonischen Ehe- und Prozeßrechtes. DPM erscheint jährlich im Anschluß an das offene Seminar für die Mitarbeiter des Konsistoriums des Erzbistums Berlin de processibus matrimonialibus.

Elmar Güthoff / Karl-Heinz Selge: Audomar Scheuermann in memoriam – Pier V. Aimone: Bemerkungen zur kanonischen Eheschließungsform und zur Möglichkeit der Dispens – Burkhard Josef Berkmann: Die Annullierung von Ehen mit einem oder zwei nichtkatholischen Partnern gemäß Dignitas Connubii – Juan José García Faílde: Der freie Akt des Ehekonsenses aus personalistischer Sicht – Martin Grichting: Der Eigenschaftsirrtum (c. 1097 § 2 CIC). Ein problematischer Ehenichtigkeitsgrund – Sabine Heidl: Internetsucht als Ehenichtigkeitsgrund gem. c. 1095,2° und 3° CIC – Adrian Loretan: Braucht es zum Glück eine kirchliche Heirat? Theologische Argumente für eine kirchliche Eheschließung in säkularer Gesellschaft – Klaus Lüdicke: Was nutzt c. 1099 CIC im Ehenichtigkeitsverfahren? – Richard Puza: Die Wahrheitsfindung im kanonischen Prozess. Moralische Gewissheit und diakonisches Kirchenrecht – Stefan Rambacher: Zum actus formalis und die darauf Bezug nehmende Erklärung der deutschen Bischöfe zum Kirchenaustritt vom 24. April 2006 – Wilhelm Rees: «Die Beurteilung der kirchenrechtlichen Folgen bezüglich Ehesakrament (Can. 1117) obliegt dem Diözesangericht.» Kirchenbeitrag, Kirchenaustritt, Actus formalis und die diesbezüglichen Regelungen der Österreichischen Bischofskonferenz und der jeweiligen österreichischen Diözesanbischöfe – Peter Stockmann: Von Heiligen und Heiratsschwindlern. Berühmte kirchliche Ehefälle – Markus Walser: Die Parteierklärungen gem. Artt. 177-182 Dignitas Connubii, insbesondere die Präzisierungen zum gerichtlichen Geständnis in Art. 179 § 2 Dignitas Connubii – Gerald Gruber: Iudex est iudex peritorum – Heribert Heinemann: «Kommunion trotz Trennung». Anmerkungen zu einer Veröffentlichung von Christian Schmitt – Stefan Ihli: Die Geschichte der Zivilehe – Klaus Lüdicke: Das Verteidigungsrecht im Ehenichtigkeitsprozess und die Instruktion Dignitas Connubii. Meinem Prozessrechts-Lehrer und Doktorvater Audomar Scheuermann zum Gedenken – Georg May: Die Behandlung der Mischehen in der Erzdiözese Mainz während des 18. Jahrhunderts – Markus Müller: Die rechtshistorischen Grundlagen der Nichtberücksichtigung des Ehenichtigkeitsgrundes der «arglistigen Täuschung» (cc. 1098 CIC; 821 CCEO) in den Normen des CIC/1917 – Martin Ötker: Die antisoziale Persönlichkeitsstörung als Ursache für mangelndes Urteilsvermögen und/oder Eheführungsunfähigkeit – Matthias Pulte: Ehe und Familie in der Verkündigung Papst Benedikt XVI. angesichts postmoderner westlicher Lebens- und Gesellschaftsmodelle – Nikolaus Schöch: Vorstellung der Lex propria, der neuen Verfahrensordnung des Höchstgerichts der Apostolischen Signatur – Karl-Heinz Selge: «Nach Scheidung im Recht». Beitrag zu einer Veröffentlichung gleichen Titels – Peter Stockmann: Die Ansprache Papst Benedikts XVI. vom 27. Januar 2007 vor der Römischen Rota – Peter Stockmann: Die Ansprache Papst Benedikts XVI. vom 26. Januar 2008 vor der Römischen Rota – Andreas Weiss: Hochzeit ohne Standesamt? Zum Wegfall des Verbots der «kirchlichen Voraustrauung» im staatlichen Personenstandsrecht